EN

EEFA Studie Beschäftigungseffekte 2011

Das EEFA -Institut hat Anfang 2011 im Auftrag des DEBRIV die Rolle der Braunkohlenindustrie für die Produktion und Beschäftigung in Deutschland untersucht. 

Hier abrufbar sind die Präsentationsfolien und die Gesamtstudie sowie eine Zusammenfassung in Informationen und Meinungen 3/2011.

debriv_braunkohle_io_endversion_debriv.pdf
Titel
Energie- und Umweltanalysen
Stand
04/2011
Inhalt

Die Rolle der Braunkohlenindustrie für die Produktion und Beschäftigung in Deutschland 

Untersuchung im Auftrag des DEBRIV

PDF
eefa_bedeutung_der_braunkohle_fuer_produktion_und_beschaeftigung_2folien.pdf
Titel
Bedeutung der Braunkohlenindustrie in Deutschland – sektorale Produktions- und Beschäftigungseffekte
Stand
04/2011
Inhalt

Präsentation der Ergebnisse

PDF
i_m_03_2011.pdf
Titel
Informationen und Meinungen
Stand
03/2011
Inhalt

Bedeutung der Braunkohle für Wirtschaft und Beschäftigung

PDF

 

Im Ergebnis sind von jedem in der Braunkohlenindustrie in Deutschland tätigen Mitarbeiter weitere 2,47 Arbeitsplätze abhängig. 

Insgesamt sind damit mehr als 86 000 Arbeitsplätze direkt, indirekt oder induziert von der Braunkohle abhängig. Die Studie bestätigt die große regionalwirtschaftliche Bedeutung der Gewinnung und Nutzung von Braunkohle.