EN

Adlittle Studie zur Braunkohle in Deutschland 2015

Athur D. Little hat im Februar 2015 unter dem Titel

The future of lignite power
A viewpoint on the “Energiewende” and its impact on lignite power

eine Studie zur Braunkohle in Deutschland veröffentlicht.

Kernaussagen sind:

  • Braunkohle ist ziemlich „robust“ gegenüber Änderungen der Brennstoff- und CO2-Kosten, auch wenn z.B. Gas und Steinkohle deutlich billiger werden
  • Für das ETS werden für 2020/25/30/40/50 Zertifikatskosten von 12/30/48/78/91 Euro angesetzt, ein merklicher Einbruch der Erzeugung aber erst ab 2040 (minus 27%) / 2050 (minus 31%) erwartet
  • Die KW-Kapazitäten bleiben noch auf Jahrzehnte relativ stabil (Prognose 2020 bei 22 GW, 2030 bei 19 GW, 2040 bei 16 GW, aber 2050 nur noch 5 GW)
  • Die größten Risiken kommen aus dem Bereich Politik/Regulierung sowie öffentliche Meinung

 

Das 12 Seiten lange Papier steht hier oder unter

http://www.adlittle.co.uk/uploads/tx_extthoughtleadership/ADL_FutureOfLignitePower.pdf

zum Download zur Verfügung.

adl_futureoflignitepower_01.pdf
Titel
The future of lignite power
Stand
Feb/2015
PDF